hufeisen-dunkel-line

Lisa Reinacher

Seit ihrer Kindheit verbrachte Lisa jede freie Minute im Stall oder auf dem Rücken der Pferde. In ihrer erfolgreichen Ponyzeit belegte sie u.a. den 2. Platz bei den Westfälischen Meisterschaften und qualifizierte sich für die Deutschen Meisterschaften. Lisa ritt erfolgreich bis zur Klasse S, reitet heute jedoch nur noch gelegentlich, da ihr Beruf nun an erster Stelle steht.

pferd-dunkel-line

Greta Reinacher

Auch Greta entdeckte schon früh ihre Liebe zu den Pferden. Ihre Ponyzeit war sehr erfolgreich. Greta war Mitglied des Bundeskaders der deutschen Ponyreiter, sie war Westfälische Meisterin, Vizemeisterin und erzielte den 6. Platz bei den Deutschen Meisterschaften. Im Jahr 2006 gewann sie mit der deutschen Mannschaft die Silbermedaille bei den Europameisterschaften im französischen Saumur und belegte in der Einzelwertung Platz 13. Alle Erfolge erreichte Greta mit der Schimmelstute Nancy.

Als Juniorin gewann sie die Bronzemedaille bei den Westfälischen Meisterschaften mit Primadonna. Neben ihrem Beruf reitet Greta heute noch erfolgreich. Der aktuellste Erfolg sind die zwei Siege mit Paola von Pontifex-Up to Date beim Signal Iduna Cup in der Dortmunder Westfalenhalle im März 2016 gegen internationale Konkurrenz.

Greta teilt die Leidenschaft ihres Vaters: junge Pferde zu entdecken, geduldig auszubilden und auf große Aufgaben vorzubereiten.

hufeisen-dunkel-line

Julius Reinacher

Mit 10 Jahren ritt Julius sein erstes Ponyturnier und schaffte es bis in die erste Liga der deutschen Ponyreiter. Er war Mitglied des Bundeskaders mit seinem Erfolgspony Christoph Columbus , gewann 2013 die Bronzemedaille bei den Westfälischen Meisterschaften und wurde im darauffolgenden Jahr Vizemeister. Bei den Deutschen Meisterschaften 2014 belegte er Platz 5.

Julius ritt zwei Nationenpreise für Deutschland in Wierden,NL und in Chevenez,CH . Die beiden Siege mit der deutschen Mannschaft waren für Julius ganz besondere Erfolge. Heute startet Julius auf Großpferden und konnte neben zahlreichen Platzierungen in der schweren Klasse zweimal siegreich sein.

Besonders erfolgreich war sein Start beim Youngster Festival im niederländischen Wierden. Julius gewann ein internationales Springen mit Ma Petite von Montendro-Pit , siegte mit der Deutschen Mannschaft im Nationenpreis der Junioren und belegte im Großen Preis mit Capri von Candillo-Cordobes I Platz 2.